Pavillon für Modular Festival in Augsburg


Tragwerk

Ein Haus klappt auf und lädt mit großer Geste ein – so die Idee des diesjährigen Projekts einer Gruppe Studierender der beiden Studiengänge E2D „Energieeffizientes Planen und Bauen“ (Bachelor) und „Energie Effizienz Design“ (Master) an der Hochschule Augsburg. Als Programmpartner entwerfen und bauen die Studierenden wandelbare Pavillons aus Tragkonstruktion und Hülle für das Modular Festival in Augsburg.
klUP!box – ein aufklappendes prototypisches Haus, das im Sinne des UP!-Cyclings die Banner der letzten Festival-Jahre sowie ausrangierte Gewebe der Industrie als Hülle wiederverwendet und neu interpretiert. Die Grundfläche misst 3 x 3 m, im geöffneten Zustand erreicht die klUP!box eine Höhe von über 5 Metern.
Statische Belange zur behördlichen Genehmigung für das temporär genutzte Bauwerk wurden durch BBR Ingenieure GmbH ausgearbeitet. Der Bau und die Optimierung der ersten Prototypen, welche die Studierenden in Eigenarbeit ausführten wurden unterstützt. Die Stände wurden realisiert und im Rahmen des Modular-Festivals 2017 den erwarteten 30.000 Besuchern präsentiert.
Genutzt wurden die Gebäude zur Präsentation der Festival-Partner und als Bühne.

Leistungsumfang

Tragwerksplanung LP 3 – 4
Ingenieurtechnische Kontrolle

Architekt

Build!
Förderverein für Studentische Projekte e.V.
Augsburg

Bauherr

Stadtjugendring Augsburg
Schwibbogenplatz 1
86153 Augsburg

Link zum Video der Studenten der Hochschule Augsburg:

So klappt die klUP!box auf!