Tragwerkslabor (LAB)


LAB.Geometrie und Tragwerk

 

 

Netze bzw. Parkettierung mit regulären Polygonen – gleichseitiges Dreieck, Quadrat und Hexagon

tragwerkslabor4 tragwerkslabor2

Parkettierung mit regulärem Polygon – gleichseitiges Dreieck ##

 

Netze

Netze sind diskrete Flächendarstellungen.
Ein Netz ist eine Menge von Punkten, die in Grundelemente der Maschen gegliedert sind. Die Maschen werden von Polygonen begrenzt. Meist dominieren Dreieck, Viereck oder Sechseck-Polygone.
Dreiecksnetz Ein Dreiecksnetz besteht ausschließlich aus Dreiecken. Bei einem ebenen Dreiecksnetz und eine Pflasterung der Ebene mit gleichseitigen Dreiecken (Abb.) lassen sich genau sechs Dreiecke um einen Eckpunkt anordnen. Man bezeichnet ein solches Netz mit der Konnektivität sechs. Alle Punkte mit dieser Konnektivität heißen reguläre Punkte.

Literatur. Pottmann, Helmut; Asperl, Andrea; Hofer, Michael; Kilian, Axel (2010): Architekturgeometrie. Wien, Exton, Pa.: Springer; Bentley Inst. Press.
## Rhino – bzw. Autocad Datei

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.